Erste Verbesserung unseres persönlichen CO2 Fußabdrucks – Strom aus erneuerbaren Energien

Wie bereits berichtet, können wir mit unserem persönlichen CO2 Fußabdruck nun nicht gerade zufrieden sein oder damit hausieren gehen. Mit unserem Haustier sah das Ganze sogar noch schlechter aus, so dass wir im Moment bei 9,84 t CO2 pro Person und Jahr liegen. Also wollten wir mal sehen, was wir mit mehr oder weniger Aufwand tun können, um unseren Fußabdruck besser dastehen zu lassen. Die erste Kategorie, mit der wir uns auseinandergesetzt haben, war unser Strom… 

„Erste Verbesserung unseres persönlichen CO2 Fußabdrucks – Strom aus erneuerbaren Energien“ weiterlesen

Oh nein, wir haben unser Pferd vergessen! Oder: die Berechnung eines Haustiers im CO2 Fußabdruck

Anfang Januar stolperten wir über einen Zeitungsartikel mit dem Titel: „Das Pferd als Klimasünder“. Klar, dass wir als Besitzer eines Pferdes uns das näher ansehen mussten. Und nicht nur diesen Artikel, sondern auch die Studie, die dahintersteckt…

„Oh nein, wir haben unser Pferd vergessen! Oder: die Berechnung eines Haustiers im CO2 Fußabdruck“ weiterlesen

Wie alles begann… Oder: Der CO2 Fußabdruck

2018 war ein super Sommer, oder nicht? Sonnig, warm, kein Regen und das wochenlang. Der Sommer 2018 war aber auch der Zeitpunkt, zu welchem wir uns als Familie vermehrt mit dem Thema Klimawandel beschäftigten. In den Zeitungen stand zu lesen, dass dieser außergewöhnlich trockene Sommer auch ein Indikator für den Klimawandel darstellt. Relativ schnell kamen wir dann zu Themen wie Treibhausgase und CO2 Fußabdruck…

„Wie alles begann… Oder: Der CO2 Fußabdruck“ weiterlesen