Ja, es ist wirklich der Mensch!

Nachdem wir in einem Vortrag über den Klimawandel gesprochen hatten, stellte ein Zuhörer die Frage, wie wir uns denn sicher sein könnten, dass der Anstieg der CO2-Konzentration in der Atmosphäre durch den Menschen verursacht sei. Könnte doch auch andere Ursachen haben. Eine nicht ganz unberechtigte Frage. Denn wäre nicht der Mensch für den Anstieg an Kohlendioxid in der Atmosphäre verantwortlich, dann könnten wir auch nicht entsprechend gegen den Klimawandel vorgehen. Hier wollen wir kurz beleuchten, welche wissenschaftlichen Fakten eindeutig für einen Mensch-gemachten CO2-Anstieg sprechen und warum dies mit dem Verbrennen von Öl, Gas und Kohle in Verbindung gebracht wird.

„Ja, es ist wirklich der Mensch!“ weiterlesen

Ein Jahr später: unser persönlicher CO2-Fußabdruck im Jahr 2019

Einer unserer ersten Blogbeiträge bezog sich auf unseren persönlichen CO2-Fußabdruck im Jahr 2018. In diesem Jahr hatte jede/r unserer 4-köpfigen Familie im Durchschnitt ein Abdruck von 9,84 Tonnen CO2e (diese Zahl bezieht sich auf CO2-Äquivalente, also inklusive der Summe aller Treibhausgase neben CO2). Damals wollten wir wissen, ob und wie wir unseren CO2-Fußabdruck verkleinern können ohne uns selbst „in die Steinzeit“ zu versetzen. Nach einem Jahr nachhaltigeren Lebens ziehen wir heute Bilanz. Wie weit sind wir gekommen? Wie sehr konnten wir unseren CO2-Fußabdruck reduzieren ohne wirklichen „Verzicht“ zu üben? Davon heute mehr…

„Ein Jahr später: unser persönlicher CO2-Fußabdruck im Jahr 2019“ weiterlesen

Alle Jahre wieder…..

…. stehen wir vor den Fragen, wann und wo wir unseren Weihnachtsbaum kaufen, wie wir ihn nach Hause transportieren oder ob wir aus ökologischen Gründen nicht doch lieber einen wiederverwertbaren Tannenbaum aus Plastik nehmen sollen. Somit haben wir in diesem Jahr die Klimabilanz eines einheimischen, natürlich gewachsenen Baumes und einer Plastiktanne aus Fernost miteinander verglichen…..

„Alle Jahre wieder…..“ weiterlesen

Warum das Pflanzen von Bäumen allein das Klima nicht rettet – und warum wir es trotzdem tun sollten!

In der aktuellen Diskussion um das Aufhalten des Klimawandels wird immer wieder gerne das Pflanzen von Bäumen aufgeführt. Auch wir haben schon darüber berichtet. Dieses Thema ist auch mit dem Begriff des Kompensierens verknüpft, der von manchen auch als Ablasshandel, Freikauf oder Green Washing bezeichnet wird. Während manche also beim Thema Klimawandel auf das Pflanzen von Bäumen schwören, scheint dies bei anderen eher verpönt zu sein. Grund genug für uns, einmal genauer hinzusehen…..

„Warum das Pflanzen von Bäumen allein das Klima nicht rettet – und warum wir es trotzdem tun sollten!“ weiterlesen

Umweltschädliche Subventionen Teil 2: Der Energiesektor

Nach Definition des Umweltbundesamtes sind umweltschädliche Subventionen solche finanziellen Beihilfen oder steuerliche Vergünstigungen, die ein Verhalten begünstigen, die Umweltschäden nach sich ziehen. In einem ersten Beitrag haben berichtet, wie hoch diese Förderungen im Verkehrsbereich ausfallen. Heute wollen wir die Energieversorgung betrachten……

„Umweltschädliche Subventionen Teil 2: Der Energiesektor“ weiterlesen