Was die Corona-Pandemie, der Verlust der Biodiversität und die Klimakrise gemein haben…

Bis vor kurzem beherrschte das Thema Klimawandel noch die politische Diskussion – auch hier auf unserem Blog. Mittlerweile ist es aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden. Trotzdem besteht das Problem natürlich auch weiterhin. Ähnlich ergeht es einem anderen großen Thema, dem Verlust der Artenvielfalt. Vor kurzem wurden noch das Insektensterben und der Rückgang der Vögel diskutiert, und welche Rolle dabei wohl die Landwirtschaft spielt. Auch dieses Thema – verschwunden. Das Corona-Thema dominiert. Natürlich zu Recht, wenn wir uns die Folgen auf unsere Gesundheit, die Wirtschaft, unser tägliches Leben und unsere Grundrechte anschauen. Aber gibt es zwischen diesen Themen einen Zusammenhang? Hier erfahrt Ihr mehr…..

„Was die Corona-Pandemie, der Verlust der Biodiversität und die Klimakrise gemein haben…“ weiterlesen

Ja, es ist wirklich der Mensch!

Nachdem wir in einem Vortrag über den Klimawandel gesprochen hatten, stellte ein Zuhörer die Frage, wie wir uns denn sicher sein könnten, dass der Anstieg der CO2-Konzentration in der Atmosphäre durch den Menschen verursacht sei. Könnte doch auch andere Ursachen haben. Eine nicht ganz unberechtigte Frage. Denn wäre nicht der Mensch für den Anstieg an Kohlendioxid in der Atmosphäre verantwortlich, dann könnten wir auch nicht entsprechend gegen den Klimawandel vorgehen. Hier wollen wir kurz beleuchten, welche wissenschaftlichen Fakten eindeutig für einen Mensch-gemachten CO2-Anstieg sprechen und warum dies mit dem Verbrennen von Öl, Gas und Kohle in Verbindung gebracht wird.

„Ja, es ist wirklich der Mensch!“ weiterlesen

Warum das Pflanzen von Bäumen allein das Klima nicht rettet – und warum wir es trotzdem tun sollten!

In der aktuellen Diskussion um das Aufhalten des Klimawandels wird immer wieder gerne das Pflanzen von Bäumen aufgeführt. Auch wir haben schon darüber berichtet. Dieses Thema ist auch mit dem Begriff des Kompensierens verknüpft, der von manchen auch als Ablasshandel, Freikauf oder Green Washing bezeichnet wird. Während manche also beim Thema Klimawandel auf das Pflanzen von Bäumen schwören, scheint dies bei anderen eher verpönt zu sein. Grund genug für uns, einmal genauer hinzusehen…..

„Warum das Pflanzen von Bäumen allein das Klima nicht rettet – und warum wir es trotzdem tun sollten!“ weiterlesen

Der Regenwald brennt – und was hat das mit uns zu tun?

Dieser Tage überschlagen sich die Meldungen in den Zeitungen und Onlinemedien. Große Flächen des Amazonas-Regenwaldes brennen. Dabei handelt es sich um Feuer, die mit großer Wahrscheinlichkeit durch Brandrodungen für neue Weide- und Ackerflächen entstanden sind. Der Amazonas-Regenwald wird auch als grüne Lunge der Welt bezeichnet und zeichnet sich darüber hinaus durch seine besonders hohe Artenvielfalt aus. Aufgrund dessen ist der Erhalt dieser Wälder für die ganze Welt von großer Wichtigkeit und der Aufschrei ob dieser Brände groß. Aber wer ist eigentlich für die Zerstörung des Regenwalds verantwortlich (wenn wir mal von den eigentlichen Brandstiftern absehen) und was kann man auf individueller Ebene dagegen tun? Damit wollen wir uns heute beschäftigen …

„Der Regenwald brennt – und was hat das mit uns zu tun?“ weiterlesen

Warum das Pflanzen neuer Bäume zur CO2 Kompensation mit Vorsicht zu genießen ist – Rettet die Urwälder!

Zur Kompensation von Flugreisen und anderer Klimasünden wird häufig das Pflanzen neuer Bäume diskutiert. Auch der Weltklimarat hat darauf hingewiesen, dass zum Erreichen der Ziele des Klimavertrags von Paris nicht nur die CO2 Emissionen sinken müssen, sondern dass bis 2100 auch erhebliche Mengen an CO2, nämlich 730 Milliarden Tonnen, aus der Atmosphäre entnommen werden müssen. Eine Reihe verschiedener Staaten haben sich im Rahmen der Bonn Challenge zur Aufforstung von Flächen verpflichtet. Was aber ist dabei alles zu beachten?

„Warum das Pflanzen neuer Bäume zur CO2 Kompensation mit Vorsicht zu genießen ist – Rettet die Urwälder!“ weiterlesen