Die Sache mit der Kernenergie: Die aktuelle Lage (Teil 1)

Deutschland hat sich für die Abkehr von der Kernkraft entschieden. Zum Jahreswechsel sind drei der letzten sechs aktiven Kernkraftwerke in Deutschland vom Netz gegangen und Ende 2022 sollen auch die letzten stillgelegt werden. In der Presse jedoch wird aktuell viel von einer Renaissance der Kernenergie gesprochen und die EU plant, Kernenergie als grün zu bezeichnen. Und es tauchen Fragen auf wie: Sollte man nicht die bestehenden Kernkraftwerke länger laufen lassen…? Oder vielleicht macht es sogar Sinn, wieder verstärkt in diese Technologie einzusteigen…? Da sich derzeit viele diese oder ähnliche Fragen stellen, wollen wir im Rahmen der kommenden Blogbeiträge einzelne Argumente zusammentragen, damit sich jeder seine eigene Meinung bilden kann. Starten wir mit Teil 1: Die aktuelle Lage der Kernenergie.

„Die Sache mit der Kernenergie: Die aktuelle Lage (Teil 1)“ weiterlesen

Magazin „im blick“ – Klimawandel verstehen und handeln

Die aktuelle Ausgabe des Magazins „im blick“ des Landesseniorenrats Baden-Württemberg e.V. handelt vom Klimawandel. In der Ausgabe „Klimawandel verstehen und handeln“ durften wir zwei Beiträge beisteuern, einen mit dem Titel „Klimawandel wissenschaftliche beleuchtet: Ursachen, Folgen und das Restbudget“ sowie einen zweiten zum Thema „Der CO2-Fussabdruck“. Schaut doch mal rein und lasst Euch inspirieren. Neben unseren Beiträgen finden sich viele weitere Klimaschutzmaßnahmen für Euren persönlichen Alltag. Viel Spaß! 

Link zum Magazin: https://lsr-bw.de/wp-content/uploads/2021/08/imblick_WEB_03_2021.pdf

Dürre in Deutschland – oder doch alles nicht so schlimm?

Dieser Tage erreichen uns immer wieder die Meldungen über Wassermangel, trockene Böden und Ernteeinbußen. In manchen Regionen wurde die Nutzung von Trinkwasser eingeschränkt und in Lauenau in Niedersachsen mussten die Bewohner gar von der Feuerwehr mit Frischwasser versorgt und Trinkwasser im Supermarkt gekauft werden. Gleichzeitig haben manche den Eindruck, dass es doch zuletzt viel geregnet habe – zumindest in manchen Gegenden von Deutschland – und dass alles doch nicht so schlimm sein könne. Und gerade heute, am Tag der Veröffentlichung dieses Beitrags regnet es in Deutschlands Süden ausgiebig. Wir haben uns das mal etwas genauer angeschaut und wollen heute über den Begriff der Dürre berichten…..

„Dürre in Deutschland – oder doch alles nicht so schlimm?“ weiterlesen

Klimawandel – Implikationen für das Gesundheitswesen

Im letzten Beitrag haben wir beschrieben, ob und wie der Klimawandel unsere Gesundheit gefährden kann – auch hier bei uns in Deutschland. In einer wissenschaftlichen Publikation in der „Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen“ haben wir dieses Thema dieser Tage mit Fachkollegen aus Heidelberg weiter ausgeführt. Dabei gehen wir auch auf die psychologischen Folgen des Klimawandels ein und beleuchten die Rolle des Gesundheitssystems als Emittent von Treibhausgasen. Gleichzeitig diskutieren wir, wie das Gesundheitssystems einen möglichen Beitrag zur Lösung des Klimaproblems leisten kann. Den Beitrag findet Ihr hier.